Was wäre, wenn Jeff Bezos von Amazon alle BTC gekauft hätte? Tone Vays wiegt schwer

Der Krypto-Händler und YouTuber, Tone Vays, erklärt, was passieren könnte, wenn der CEO von Amazon, Jeff Bezos, versuchen würde, alle im Umlauf befindlichen Bitcoin zu kaufen.

Der Krypto-Händler und YouTuber, Tone Vays, erklärte, dass Amazons 140 Milliarden Dollar schwerer CEO nicht jede im Umlauf befindliche Bitcoin (BTC) kaufen könne.

Was würde passieren, wenn Bezos es versuchte? „Er würde den Preis von Bitcoin so weit in die Höhe treiben, dass er es sich nicht mehr leisten kann“, sagte Vays in einer Mitteilung an Cointelegraph am 23. April.

Warum konnte Bezos nicht die gesamte BTC auf dem Markt kaufen?

Am Tag von Vays‘ Kommentaren gab das gesamte spekulative Kapital, das innerhalb von The News Spy gehalten wurde, dem Vermögenswert eine Marktkapitalisierung von fast 137 Milliarden Dollar, wobei jede Münze einen Preis von etwa 7.500 Dollar hatte, wie die Daten von CoinMarketCap zeigten.

Widerstandswerte bei Bitcoin EvolutionIn den letzten 11 Jahren sind etwa 18.343.537 BTC auf dem Markt zirkuliert. Eine Reihe dieser Münzen befindet sich jedoch in verschiedenen Brieftaschen und Plattformen, wobei eine längerfristige Aufbewahrung im Auge behalten wird. Einige Early Adopters haben sogar unbekannte Mengen an wahrscheinlich nicht wiedergewinnbaren BTC verloren.

Im Wesentlichen ist nur ein gewisser Anteil der BTC an Börsen und Märkten liquide oder sofort handelbar. „Bitcoin ist ein sehr illiquider Vermögenswert“, sagte Vays. Wenn Bezos versuchen würde, alle verfügbaren BTC zu kaufen, würde jeder, nachdem er die Nachricht gehört hätte, mit dem Aufkauf von Bitcoin beginnen, was den Preis des Vermögenswertes noch weiter in die Höhe treiben würde, erklärte Vays.

Die Menschen könnten sogar in Panik geraten?

Vays fuhr mit seiner Erklärung fort und sagte, die Situation könnte auch Angst auf dem Markt hervorrufen. „Wenn er den Kauf eines bedeutenden Stücks Bitcoin erreicht hat, um mit Satoshi zu rivalisieren, oder sogar sagen wir 25% aller Bitcoin, könnte er dann eine gewisse Panik auf dem Markt auslösen, da die Leute denken, dass er jeden Moment abstoßen und den Preis zum Einsturz bringen könnte“, erklärte Vays.

Vays verwies auf eine ähnliche Situation, die vor etwa 40 Jahren beobachtet wurde. Zwischen 1979 und 1980 versuchten die Gebrüder Hunt, W. Herbert und Nelson Bunker, das gesamte Silber auf dem Markt zu kaufen, was auch als „Cornering the market“ bezeichnet wurde, wie ein Artikel von Business Insider ausführlich beschreibt.

Ähnlich wie Vays glaubt, was mit BTC passieren würde, führte der Massenkauf der Brüder Hunt dazu, dass der Marktwert von Silber von 6 auf 50 Dollar pro Unze stieg, so Business Insider.

„Die Regierung schaltete sich ein, um das Unternehmen zu schließen“, sagte Vays über die Kapriolen beim Silberkauf der Hunt-Brüder. „Ich kann mir auch vorstellen, dass die Regierung einschritt, wenn ein Amerikaner versuchte, den Markt in die Enge zu treiben“, sagte Vays über Bitcoin und verwies auf die weit verbreitete Verbreitung des Vermögenswertes.

Philip Salter, Leiter der Bergbaubetriebe von Genesis Mining, äußerte sich am 22. April ebenfalls zu diesem hypothetischen Szenario.

Ripple Bullen zielen auf ein neues Monatshoch von über 0,20 Dollar

Ripple (XRP) Bullen zielen auf ein neues Monatshoch von über 0,20 Dollar: Das ist der Grund

Ripple folgt einem schönen Aufwärtstrend und handelt über der Unterstützung von 0,1750 Dollar gegenüber dem US-Dollar. Der XRP-Preis wird sich wahrscheinlich deutlich erholen, wenn er den Widerstand von $0,1870 überwindet.

  • Der Ripple-Preis gewinnt langsam an zinsbullischem Momentum über dem Niveau von 0,1800 Dollar gegenüber dem US-Dollar.
  • Der Preis steht vor einer starken Barriere nahe den Niveaus von 0,1870 und 0,1880 Dollar.
    Auf der 4-Stunden-Chart der XRP/USD-Paarung (Datenquelle von Kraken) bildet sich eine große zinsbullische Trendlinie mit Unterstützung nahe der 0,1770 $-Marke.
  • Die Bullen werden wahrscheinlich einen Test bei $0,2000 oder $0,2020 anstreben, solange der Kurs über 0,1700 liegt.

Welligkeit des Preises bildet Aufwärtstrend

Nach der Bildung einer Unterstützungsbasis über 0,1620 Dollar begann ein langsamer und stetiger Anstieg. Der XRP-Preis durchbrach die Widerstandswerte bei Bitcoin Evolution von $0,1700 und $0,1720 und bewegte sich in eine positive Zone.

Widerstandswerte bei Bitcoin Evolution

Der Preis kletterte sogar über den Widerstand von 0,1800 $ und pendelte sich schön über den 100 einfachen gleitenden Durchschnitt (4 Stunden) ein. Die Bullen standen jedoch vor einer starken Barriere nahe den Niveaus von $0,1870 und $0,1880.

In den letzten 10 Tagen gab es zwei Versuche, die 0,1870-Dollar-Marke zu überwinden, aber die Haussiers konnten nicht an Dynamik gewinnen. Das jüngste Hoch wurde nahe der 0,1869 $-Marke gebildet, bevor die Welle nach unten korrigiert wurde.

Es durchbrach die Marke von $0,1820 sowie das 23,6% Fib-Retracement-Level der Aufwärtsbewegung vom $0,1675-Tief auf das $0,1869-Hoch. Auf der unteren Seite bieten die Niveaus von $0,1780 und $0,1770 derzeit Unterstützung.

Das 50% Fib-Retracement-Level der Aufwärtsbewegung vom $0,1675-Tiefststand auf den $0,1869-Hochstand dient ebenfalls als Unterstützung. Noch wichtiger ist, dass sich auf der 4-Stunden-Chart des XRP/USD-Paares eine große zinsbullische Trendlinie mit Unterstützung bei $0,1770 bildet.

Welligkeitspreis

Auf der Oberseite muss die Preiswelle die Widerstandswerte von $0,1870 und $0,1880 übertreffen, um einen starken Anstieg zu starten. Der nächste große Widerstand liegt nahe der 0,2000er Marke, über der der Preis in naher Zukunft sogar die 0,2020er Marke übersteigen könnte.

Chancen für eine Umkehrung?

Auf der Abwärtsseite gibt es eine große Unterstützung, die sich in der Nähe von $0,1770 und der Trendlinie bildet. Wenn die Welle die Trendlinie durchbricht, könnte sie ihren Rückgang in Richtung der Unterstützung von 0,1720 $ ausweiten.

Die Hauptunterstützung liegt nahe dem Wert von $0,1700 und dem 100 einfachen gleitenden Durchschnitt (4-Stunden), unterhalb dessen die Haussiers wahrscheinlich die Kontrolle verlieren werden und es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass eine Trendwende zum Abwärtstrend stattfindet.

Technische Indikatoren

  • 4-Stunden-MACD – Der MACD für XRP/USD gewinnt in der Aufwärtszone langsam an Dynamik.
  • 4-Stunden-RSI (Relativer Stärke-Index) – Der RSI für XRP/USD steigt derzeit in Richtung der 60er Marke.
  • Die wichtigsten Unterstützungsniveaus – $0,1770, $0,1720 und $0,1650.
  • Hauptwiderstandsebenen – $0,1870, $0,1880 und $0,2000.

Die Lobbying-Ausgaben in Polen der Ripple Labs

Bericht: Die Lobbying-Ausgaben der Ripple Labs beliefen sich 2019 auf 170.000 Dollar, ein Rückgang um 62%.

Genau wie viele große Unternehmen auf der ganzen Welt ist Ripple Labs in Polen angeblich daran beteiligt, die Gesetzgebung in den Vereinigten Staaten entweder auf Bundes-, Kommunal- oder Landesebene zu beeinflussen. Im Jahr 2019 betrug die Gesamtsumme der Lobbying-Kosten bei Bitcoin Era von Ripple Lab 170.000 Dollar, wie ein Bericht bestätigt hat. Das ist weitaus weniger als das, was das Unternehmen im Silicon Valley im Jahr 2018 für Lobbying ausgegeben hat.

Bitcoin Era in Polen steigt

Laut opensecrets.org, einer gemeinnützigen Forschungsgruppe mit Sitz in Washington D.C., hat Ripple Labs insgesamt 17.000 $ für Lobbying ausgegeben, vertreten durch 6 Lobbyisten in diesem Jahr.

Von den 6 Lobbyisten war keiner ein ehemaliges Mitglied des Kongresses, 4 waren Revolver, die 66,67% ausmachten, während die restlichen zwei Ripple-Beamte, Ryan Zagone und Ron Hammond, waren.

Das Forschungsunternehmen, das behauptet, bei der Verfolgung der Rekordgelder und der Lobbyarbeit zu Wahlen und öffentlicher Politik unparteiisch zu sein, bestätigte, dass die von Ripple im letzten Jahr lobbyistisch betriebene Agentur das Exekutivbüro des Präsidenten ist, während die von der Lobby betriebenen Themen zwei finanzbezogene Angelegenheiten, eine Bank- und eine Wissenschafts- und Technologieangelegenheit umfassen.

Die Spitzenorganisationen

Dann lobbyierte Ripple zusammen mit einigen anderen 8 Spitzenorganisationen für den Token Taxonomy Act von 2019, der die Gesetzesentwurfsnummer H.R.2144 hat.

Andere Unternehmen, die sich für den Token Taxonomy Act 2019 eingesetzt haben, sind unter anderem die Blockchain ASSN, die US-Handelskammer, IBM Corp und MasterCard Inc.

Wie auf der Website von CRP bekannt gegeben wurde, gab Ripple Labs im ersten Quartal 2019 100.000 $ Lobbying-Ausgaben aus, im zweiten Quartal 20.000 $, im dritten Quartal 50.000 $ und im vierten Quartal keine.

Im Vergleich zu 2018 gab die Überweisungsfirma 280.000 Dollar weniger für Lobbying-Ausgaben laut Bitcoin Era aus und verzeichnete damit eine Reduzierung um 62%. Im Jahr 2018 gab Ripple Labs 450.000 $ für die Petitionsausgaben aus.

Opensecrets.org ist die offizielle Website des Center for Responsive Politics (CRP). Es wurde im Jahr 1983 von den ehemaligen US-Senatoren Frank Church (D-Idaho) und Hugh Scott aus Pennsylvania gegründet. Das CRP hilft auch bei der Kritik an dem, was als „dunkles Geld“ bekannt ist.

In der Zwischenzeit, im Jahr 2018, wurde Ripple laut Bloomberg beschuldigt, sich in die Coinbase Krypto-Börse einzukaufen, indem er dem Unternehmen eine riesige Summe anbot, bevor XRP später im Jahr 2019 an der Börse notiert wurde. Es gibt jedoch keine greifbaren Beweise, um die Behauptung zu untermauern.